Mittwoch, 12. Juni 2013

Mein Erdbeerrezept für Party-Princess

Schokoladiger Erdbeertraum



















auch ich hab mir dieses mal vorgenommen, bei der dem Geburtstagsgewinnspiel von Party-Princess mitzumachen und siehe da es hat funktioniert und ich habe es rechtzeitig geschafft. :-)
Und hier mein erdbeeriges Rezept für euch:


Zutaten für eine Springform  
mit 26 cm Duchmesser

Für den Schokoboden:
125g Butter oder Margerine
125g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
150g Mehl
2 1/2 EL Kakaopulver
2 gestrichene TL Backpulver
5 EL Milch

Für die Mascarponecreme:
3 Blatt Gelatine
75g Schokoraspeln (zartbitter)
125g Schlagsahne
250g Mascarpone
250g Magerquark
75g Zucker

Für die Erdbeermasse:
500g Erdbeeren
100g Zucker
200g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
6 Blatt Gelatine

Und so wird das ganze zubereitet:
125g Butter mit 125g Zucker einem Päckchen Vanillin-Zucker schaumig schlagen. Anschließend gibt man die 3 Eier dazu und rührt diese in die Masse ein. Das Mehl, Backpulver und das Kakaopulver wird zuvor miteinander vermengt und anschließend zur Butter-Ei Masse hinzugegeben. Die Masse in die Form geben und glatt streichen.

Dann im vorgeheizten Backofen (175 °C Umluft) 15-20 Minuten backen.

Anschließend den Kuchen auskühlen lassen. Und die Mascarponecreme zubereiten. Dafür werden die 3 Gelatineblätter in kaltem Wasser eingeweicht. Dann 125g Schlagsahne schlagen. Mascarpone, Magerquark, 75g Zucker und das 2. Päckchen Vanillin-Zucker in eine Schüssel geben und verrühren. Anschließend die aufgelösten Gelatineblätter in das Mascarponegemisch einrühren. Dann Schokostreusel und Schlagsahne dazugeben. Gut verrühren. Nun wird ein Tortenring um den Schokoladenboden gelegt und die Mascarponecreme gleichmäßig darauf gegeben. Jetzt geht der Kuchen für etwa eine Stunde in den Kühlschrank.

In der Zeit kann man die Erdbeermasse vorbereiten. Dafür werden 500g Erdbeeren mit 100g Zucker pürriert. Die 6 Gelatineblätter werden wieder in kaltem Wasser eingeweicht und die Schlagsahne wird zusammen mit dem Päckchen Sahnesteif geschlagen. Achließend wird alles zusammengefügt und als 3. Schicht auf den Kuchen gegossen. Nun sollte man den Kuchen nochmals 2 Stunden kühl stellen, anschließend kann er dann angeschnitten und verzehrt werden.

Ein kleiner Tipp: 
Wem das ganze zu viel des Guten ist, kann anstelle der Erdbeermasse auch ganz simpel Erdbeeren in streifen schneiden und deckend auf die Mascarponecreme legen. Mindestens genauso lecker.






Das Rezept werde ich heute bei Party-Princess einreichen. Wer mehr darüber erfahren will einfach hier entlang und auf ihrem Blog nachlesen.

Kommentare:

  1. Der sieht richtig gut aus. Schade, dass man nicht reinbeißen kann!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meine Kolleginnen dürfen ihn heute Mittag testen :-D

      Löschen
  2. Hmmmm, das sieht auch so lecker aus!!

    Lg, Melanie

    AntwortenLöschen